News

News

Ein ganz besonderer Besuch in den LernZeitRäumen

25. Juli 2019

Am 17. Juli besuchte der Mönch Bhante Mokkhita die LernZeitRäume und stellte sein innovatives Schulprojekt in Myanmar vor. Die Anwesenden konnten einiges über den Werdegang des Mönches erfahren, der zunächst im Marketingbereich und als Tourismusmanager arbeitete, bevor er seine Aus­bildung zum Heilpraktiker begann. Währenddessen entdeckte er sein Interesse an Meditationspraktiken und ließ sich schließlich zum Mönch in Myanmar ordinieren.

Seit etwa zwei Jahren baut Bhante Mokkhita mit seinem Verein „Mudita“ eine eigene Schule für Waisenkinder auf. Mit Hilfe von Freiwilligen aus der ganzen Welt hat er ein Auge auf die körperliche Verfassung der Schüler*innen, erwirtschaftet Lebensmittel und gewährleistet eine Grundausbildung.

Dabei kommt er seinem großen Ziel, die Klosterschule zu einem Modell für andere Schulen in Myanmar werden zu lassen, immer näher: Sie ist mit ihren ca. 200 Schüler*innen so erfolgreich, dass sich ihr guter Ruf in der ganzen Region verbreitet hat und einzelne Schüler*innen bereits Stipendien für Schulen in Singapur und Israel bekommen haben. Auch das HPC kooperiert mit der Schule: So können die Schüler*innen dank neuer Medien mit den Schüler*innen in Myanmar kommunizieren oder im Rahmen des IB® Programms Projekte in Myanmar planen und vor Ort durchführen. Auch soll bald ein*e Schüler*in aus Myanmar die HPC Schule besuchen.