News

News

Demokratie „live“ am HPC – unsere Schüler*innen sind wieder bei der Juniorwahl dabei

23. Mai 2019

Das Projekt „Juniorwahl“ gibt es seit 1999. Die Idee dazu lieferte die US-amerikanische Initiative „Kids Voting“. Am HPC wird es in diesem Jahr zum zweiten Mal durchgeführt. Und zwar in der Oberstufe.

Und das geht so: Im Unterricht haben sich die Schülerinnen und Schüler intensiv mit dem Thema Wahlen und unserem politischen System auseinandergesetzt. Sie sollten lernen, sich eine eigene Meinung zu bilden und sie übten dabei auch, sich zu entscheiden. Dabei haben sie sich Informationen zu aktuellen Fragen wie bspw. dem bedingungslosen Grundeinkommen oder der Migrationspolitik beschafft und haben geübt, diese Informationen zu beurteilen.

In unserer digitalen Welt ist es schließlich nicht so einfach aus der eigenen „Echoblase“ der sozialen Medien herauszukommen. Am Ende haben sich unsere Schüler*innen ein begründetes politisches Urteil gebildet.

Damit das auch gehört wird, haben sie als Wahlhelferinnen und Wahlhelfer selbst den Wahlvorgang organisiert und dokumentiert. Sie haben selbst Wählerverzeichnisse angelegt, Wahlbenachrichtigungen verteilt und einen Wahlvorstand gebildet.

Dann wurde es ernst: Jeder Schüler und jede Schülerin bekam zur Wahl einen Stimmzettel, nachdem er/sie die Wahlbenachrichtigung und den Personal- oder Schülerausweis vorgezeigt hat und aus dem Wählerverzeichnis gestrichen wurde. In der Wahlkabine konnte er/sie dann ihr Kreuz machen oder ungültig stimmen. Die Stimmzettel wurden in der Wahlurne gesammelt.

Nach der Wahl haben die Wahlhelfenden die Stimmen ausgezählt. Frau Klußmann und Frau Langbein werden bis zum Freitag (vor dem Wahlsonntag) 18:00 Uhr die Ergebnisse der Schule an die Organisatoren übermittelt. Aber: Es ist grundsätzlich nicht erlaubt, das Ergebnis vor dem Wahlsonntag 18:00 Uhr zu veröffentlichen.

Also müssen alle Beteiligten so lange schweigen. Denn man will ja die Lernenden nicht beeinflussen, die an der Europawahl teilnehmen dürfen. Das fällt schwer, aber auch das ist in einer Demokratie wichtig.

Auf das Spannendste freuen wir uns aber noch. Und das ist dann der Wahlsonntag, wenn um Punkt 18.00 Uhr das Ergebnis der Junior- und Europawahl in den Nachrichten bekannt gegeben wird.

Alle sind gespannt auf ihre Ergebnisse und natürlich auch auf den Ausgang der Europawahl.