F+U Bildungscampus: Weitreichende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus

Mehr Sicherheit am Bildungscampus – Wir möchten einen Teil zur Eindämmung des Coronavirus beitragen und erneute Schulschließungen zum Wohle der Kinder und Jugendlichen verhindern. Aufgrund dessen haben wir zusätzlich zum bestehenden Hygienekonzept weitreichende Maßnahmen am F+U Bildungscampus getroffen:

  • Auf freiwilliger Basis können Schüler*innen, Lehrkräfte und Mitarbeiter*innen Antigen-Schnelltests zur präventiven Testung machen lassen.
  • Im Eingagsbereich ist eine kontaktlose Messung der Körpertemperatur möglich.
  • In allen Eingangsbereichen und Fluren am F+U Bildungscampus setzen wir UV-Lampen ein, um die Ausbreitung von Keimen einzudämmen.

 

 

Video: Interview und Infos zur mobilen Corona-Teststation

F+U Geschäftsführer Oliver Sauer und Pressesprecherin Christina Horn erläutern die Beweggründe zur Einführung weiterer Maßnahmen und deren Wichtigkeit.

Außerdem kommen unsere wissenschaftlichen Leiter zu Wort – Herr Dr. Siegel, ärztlicher Direktor des St. Josefskrankenhaus in Heidelberg, beantwortet Fragen zur aktuellen Corona-Lage und Facharzt Herr Dr. Zeuner erklärt, wie ein Corona-Test abläuft.

Das Video wird erst nach dem Klick auf das Youtube-Symbol geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

Unsere mobile Corona-Teststation

Schüler*innen, Studierende, Teilnehmer*innen, Lehrkräfte und Mitarbeiter*innen der F+U können direkt am Campus einen Antigen-Schnelltest machen lassen. Dafür wurde auf dem Schulhof unter ärztlicher Aufsicht eine eigene mobile Teststation eingerichtet.

Diese Schnelltests können beispielsweise zum Einsatz kommen, wenn eine Klasse in Quarantäne muss, der restliche Schulbetrieb aber weiterläuft.

Eltern können ihre Kinder, Geschwisterkinder und sich selbst dann freiwillig in der mobilen F+U-Teststation testen lassen, um auf Nummer sicher zu gehen.

So läuft der Test ab:

1. Der Antigen-Schnelltest erfolgt auf freiwilliger Basis und ausschließlich als Screening bei symptomfreien Personen.

2. Er wird von ärztlich geschultem, medizinischem Fachpersonal durchgeführt.

3. Bei der Testperson wird ein Nasen-Rachen-Abstrich entnommen.

Das Ergebnis liegt innerhalb von 15-20 Minuten vor, ganz ohne Labor, und liefert den Lehrkräften und Schüler*innen eine schnelle Antwort auf den Infektionsstatus.

Das Video wird erst nach dem Klick auf das Youtube-Symbol geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

Freiwillige Körpertemperaturmessung an den Eingängen

Ein weiterer Baustein im Kampf gegen Corona ist eine automatische Messung der Körpertemperatur beim Zugang zu den Schulen, Hochschulen und Akademien am Heidelberger F+U Bildungscampus.

Das System misst die menschliche Körpertemperatur berührungslos in Zehntelsekunden per Infrarot-Kamera. Der Fiebertest erfolgt auf freiwilliger Basis und ohne Datenspeicherung.  




UV-Licht gegen Bakterien

In allen Eingangsbereichen und Fluren am F+U Bildungscampus setzen wir UV-Lampen ein, um die Ausbreitung von Keimen einzudämmen.

Das UV-Licht wird in den nächsten Wochen zu Desinfektionszwecken die ganze Nacht über eingeschaltet bleiben. 

Luftreiniger für alle Klassen! Spender*innen gesucht!

Mit hochwertigen Luftreinigern in jedem Klassenzimmer möchten wir noch einen weiteren wichtigen Schritt gehen. Um diese finanzieren zu können, bitten wir Sie um Ihre Unterstützung.

Informationen und Spendenmöglichkeit

Digitaler Unterricht im Quarantäne-Fall

Der Unterricht an den Schulen und Hochschulen der F+U kann – wenn es die Situation erfordert – komplett online abgehalten werden. 

Die technischen Voraussetzungen dafür wurden bereits zu Beginn der ersten Coronawelle geschaffen, indem eine Konferenzfunktion in die schuleigene myF+U-App integriert wurde.

Der Unterricht kann sogar nach Stundenplan abgehaltern werden; die Schüler*innen haben zudem die Möglichkeit, außerhalb des Unterrichts Online-Lerngruppen zu bilden, beispielsweise für die Hausaufgaben oder gemeinsame Projektarbeiten. Das digitale Konzept ist bereits erprobt, die Lehrkräfte sind entsprechend geschult.


F+U Corona-Pressemitteilungen

Pressemitteilung März 2020: F+U Heidelberg - Schulen für Online-Unterricht gerüstet

Schule zuhause: Unsere myF+U App ermöglicht den Schüler*innen bei angeordneter Schulschließung die Teilnahme am Unterricht.

Pressemitteilung lesen

Pressemitteilung aktuell: Antigen-Schnelltests und Körpertemperaturmessung

F+U trifft weitreichende Maßnahmen für die Sicherheit unserer Schüler*innen und Lehrkräfte.

Pressemitteilung lesen


Videobeitrag SWR AKTUELL vom 2.11.2020: Freiwillige Coronatests – Heidelberger Privatschule testet für mehr Sicherheit

"Seit November können sich alle, die an der Heidelberger Privatschule F+U lehren und lernen auf das Corona-Virus testen lassen. Es ist ein freiwilliges Angebot, das angenommen wird. Sicher auch, weil die Schule die Tests bezuschusst."

Video anschauen

Sicherer Unterricht am F+U Bildungscampus - Hygieneregeln zum Schutz vor dem Coronavirus

Damit alle Schülerinnen und Schüler, unsere Lehrkräfte sowie Mitarbeiter*innen sich selbst und Andere schützen, haben wir am F+U Bildungscampus folgende Regeln aufgestellt.

Wir waschen unsere Hände regelmäßig

Wir desinfizieren unsere Hände beim Betreten und Verlassen des Klassenzimmers

Wir halten mindestens 1,5 Meter Abstand - auch im Pausenhof und dem Gebäude

Wir lüften die Klassenräume regelmäßig

Wir betreten die Toilettenräume nur einzeln 
Ist die Toilette besetzt, warten wir an den gekennzeichneten Stellen

Außerhalb der Klassenzimmer tragen wir unsere Schutzmaske

Wir reinigen regelmäßig die Oberflächen unserer Smartphone - denn hier befinden sich mitunter die meisten Bakterien und Viren

 

Richtig Hände waschen - so empfiehlt es die WHO

Mache deine Hände unter fließendem Wasser nass.

Gib eine kleine Menge Seife in deine Hand.

Reinige zuerst den Handrücken. Achte darauf, dass das Produkt auch zwischen die Finger gelangt.

Reibe danach deine Hände aneinander.

Verschränke die Finger entgegengesetzt ineinander, um die Fingerspitzen zu reinigen.

Umschließe die Daumen nacheinander mit der jeweils anderen Hand und in reinige sie in rotierender Bewegung.

Presse die Fingerspitzen in die jeweils andere Handfläche und reinige somit auch die Stellen unter den Fingern.

Wasche die eingeseiften Hände unter fließendem Wasser ab.

Trockne deine Hände mit einem sauberen Tuch oder Papier ab.

Smartphone richtig desinfizieren und reinigen

Telefonieren, Arbeiten, Zähneputzen und Zubettgehen: Das Smartphone ist zu unserem Alltagsbegleiter Nummer eins geworden.

Im Zusammenhang mit einer Erkältungswelle, Grippe oder dem Coronavirus denken wir zunächst daran, unsere Hände zu waschen und zu desinfizieren. Durch die alltägliche Nutzung finden sich – nach dem Spüllappen – jedoch die meisten Bakterien und Viren auf den Oberflächen unserer Smartphones. Eine regelmäßige Reinigung ist daher sehr wichtig!

Tipp: Verwende zum Reinigen des Smartphones ein Mikrofasertuch.

1. Smartphone ausschalten
Schalte dein Smartphone aus und ziehe das Ladekabel ab.
2. Staub entfernen
Entferne zuerst grobe Staub- oder Sandkörner auf deinem Smartphone, um Kratzer zu vermeiden.
3. Tuch anfeuchten
Feuchte ein sauberes Tuch leicht mit Wasser oder einem geeigneten Reinigungsmittel an.
Alternativ kannst du auch ein antibakterielles Feuchttuch oder Hygiene-Sprays verwenden (auf die Empfehlungen der Smartphone-Hersteller achten).
4. Smartphone sauber wischen
Wische dein Smartphone lückenlos mit der feuchten Stelle des Tuchs ab.
Hierbei kann es zu Schlierenbildung kommen (das ist der angelöste Fettschmutz).
5. Schmutz entfernen
Entferne mit kreisförmigen Wischbewegungen und einem trockenen Tuch den gelösten Schmutz, bis keine Schlieren mehr zu sehen sind.

Außerdem: Verhindern, dass Keime auf das Smartphone gelangen

Regelmäßiges und gründliches Händewaschen ist auch hier das A und O - denn über unsere Hände befördern wir die Keime auf unsere Smartphones!

Quellen:
www.giga.de/tipp/handy-reinigen-und-desinfektion-so-werden-smartphone-display-anschluesse-und-lautsprecher-sauber-corona/
www.praxistipps.chip.de/smartphone-und-tablet-reinigen-so-gehts_32029