22.07.2019 - Benefiz-Konzert der Extraklasse: Die Primary Allstars auf dem Heidelberger Schloss

Ein Benefiz-Konzert der Extraklasse erlebten die Besucher des von der F+U organisierten Konzertes der Primary Allstars auf dem Heidelberger Schloss

Rund 200 Grundschulkinder präsentierten bei dem Open Air „Kinder dieser Welt – Musik für eine Sommernacht“ ein buntes Programm aus Musical, Jazz, Pop, Klassik und Schlagern. Unterstützt wurden sie dabei von professionellen Stars wie Sascha Krebs, Olli Roth oder Christiane Fiedler.

Und die Kinder wussten zu begeistern – mit ihrer Leidenschaft für die Musik, ihrer Textsicherheit, ihrer Professionalität und ihrer Ausstrahlung.

Über 20 Lieder und Medleys gaben sie zum Besten – und das alles für einen guten Zweck: der Erlös des Konzertes geht an die Stiftung Courage für chronisch kranke Kinder und Aufwind e.V. für benachteiligte Kinder.

Das Video wird erst nach dem Klick auf das Youtube-Symbol geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer ‌Datenschutzerklärung.

Das Publikum feierte die kleinen Stars ausgiebig und auch vom Schirmherrn der Veranstaltung, Heidelbergs Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner, gab es ein dickes Lob für den Einsatz der Kinder.

In Erinnerung bleiben wunderschöne Melodien, eine faszinierende Kulisse und fröhliche Kinder, die ein wichtiges Zeichen gesetzt haben.

Beiträge aus regionalen Medien:

Organisator Gerd Ortlieb (Leiter der HPC Grundschule) im Interview bei RON TV:

Das Video wird erst nach dem Klick auf das Youtube-Symbol geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer ‌Datenschutzerklärung.

Die Generalprobe der Primary Allstars bei RON TV:

Das Video wird erst nach dem Klick auf das Youtube-Symbol geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer ‌Datenschutzerklärung.