X
Kontaktformular
Herzlichen Dank für Ihr Interesse.
Gerne können Sie uns Ihre Anfrage an info@fuu.de schicken. Oder Sie benutzen einfach das Kontaktformular und Ihre Anfrage wird direkt an den entsprechenden Bereich weitergeleitet. Wir melden uns dann schnellstmöglich wieder bei Ihnen.

Betreff *

Standort

Bereich

Ihre Daten

Anrede *

Anschrift

Alle Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.

X
Anfrage Beratung
Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Bildungsberatungstermin auf unserem F+U Campus in Heidelberg. Alternativ bieten wir Ihnen deutschlandweit die Möglichkeit, telefonisch zu besprechen, welche Bildungsangebote für Sie in Frage kommen. Die Bildungsberatung ist für Sie natürlich kostenlos.
Ihre Daten

Anrede *

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zur Terminvereinbarung gespeichert werden. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter Datenschutz. *

Alle Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.

Kontakt zu
Telefon
F+U Zentrale:
Tel.: +49 (0)6221 7050-0

Wenn die Schule ihre Schüler wirklich kennt

Bei der F+U in Heidelberg werden individuelle Profile zum Standard

Heidelberg. Mit einem speziell auf individuelle Bedürfnisse der Schüler ausgerichteten Betreuungsprogramm geht die gemeinnützige Schuleinrichtung der F+U, das Heidelberger Privatschulcentrum, neue Wege. Alle Schülerinnen und Schüler sollen problemlos und pragmatisch individuelle Betreuung erhalten, um so den Anschluss in der Klasse nicht zu verpassen.

Wer kennt das nicht? Wer einmal den Lernstoff nicht verstanden hat, der hängt manchmal das ganze Schuljahr lang hinterher. Den Lehrer fragen? Das machen meistens nur die Schüler, die ohnehin schon gute Noten haben.

Das Heidelberger Privatschulcentrum (HPC) der F+U verfolgt einen neuen Ansatz und bietet sogar Einzelnachhilfe in den Fächern an, in denen sich Schwächen auftun. Dabei ist es dem HPC besonders wichtig, dass die Nachhilfe eben nicht vom jeweiligen Fachlehrer durchgeführt wird. „Eine Stunde beim eigenen Fachlehrer ist eigentlich wie nachsitzen, da stellt man eben nicht die vermeintlich „dummen“ Fragen“, sagt ein Vater eines Realschülers der 8. Klasse. Oft ist es die Beantwortung ganz simpler Fragen, die die Schüler wieder auf Kurs bringt, die sie sich aber ganz oft im Rahmen des Unterrichts nicht zu stellen trauen.

Mit Hilfe von Lehramtsstudierenden, die die Stoffpläne mit den Fachlehrern abstimmen, gelingt es dem HPC nun durch Einzelnachhilfe mit Erfolg, den Schülern die Angst zu nehmen. Hier darf jede Frage gestellt werden, auch wenn sie dem Schüler zunächst einmal peinlich war.

Im Rahmen des Programms „Fit für den Abschluss“ erstellt das HPC zweimal im Jahr für jeden Schüler ein eigenes Stärken-/Schwächen-Profil, welches um die Einschätzungen der Lehrer ergänzt wird, um daraus einen individuellen Maßnahmenplan zu entwickeln.

Anonymität war gestern: eine sozialpädagogische Beratungsstelle und Studierende der Internationalen Berufsakademie (iba) begleiten die Schüler bei ihren Problemen aber auch bei ihren Visionen und helfen, Herausforderungen zu definieren sowie Wege und Lösungen zu finden.

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.hpc-schulen.de und bei den HPC-Infoveranstaltungen.

News1